Projektskizze „Zukunftscafé Pflege und Gesundheit“

Die Grundidee
Das „Zukunftscafé Pflege und Gesundheit“ der Hochschule Bremen lädt Sie als Gesundheitsexpertinnen zu einer virtuellen Reise in die nahe Zukunft ein. Die Idee ist, dass Sie in einer Videobotschaft berichten, welche Visionen Sie im Verlauf der Corona-Krise entwickelt haben. In Anlehnung an ein Delphi-Verfahren werden die Videos an andere Personen zur Kommentierung weitergegeben. Alle Impulse werden gesammelt und in Gesprächsrunden diskutiert, die als Live-Stream angesehen und kommentiert werden können. Die zentralen Ideen, sowie Vorschläge zu deren Umsetzung werden schließlich in einem „Bremer Memorandum zur Zukunft der Pflege und des Gesundheitswesens“ veröffentlicht. Der sich etablierende Gesundheitscampus der Hochschule Bremen will mit diesem Projekt Ideen und Ansätze für die zukünftige Ausgestaltung des Pflege- und Gesundheitssystems in Deutschland in den Diskurs einbringen.

Der Ablauf
Schritt 1: Sie sind Teil einer Expertengruppe aus Pflegepraxis, Wissenschaft, Politik, Verbänden, Wirtschaft und Management, die wir bitten, ein Videostatement mit dem Handy aufzuzeichnen. Sie sollen sich in Gedanken im Herbst 2020 in ein Café setzen und einem Freund/ einer Freundin erzählen, welche Ideen und Visionen Sie aus den Erfahrungen der letzten Monate entwickelt haben.

Schritt 2: Ihr Video wird zusammen mit den Videobotschaften anderer Experten auf der Projektseite hochgeladen. Wir bitten Sie nun, die Ideen und Themen zu diskutieren und weiterzuspinnen. Wir laden hierzu wieder die Experten und auch die Öffentlichkeit ein, sich an diesem Diskurs zu beteiligen.

Schritt 3: Die angesprochenen Themen verschlagworten und kategorisieren wir und laden Sie zu Gesprächsrunden ein, in denen die Probleme und Potentiale verschiedener Ideen diskutiert werden. Die Gespräche werden im Spätsommer gestreamt und können live kommentiert und begleitet werden.

Schritt 4: Die Ergebnisse des Projektes fassen wir in einem Dokument zusammen. Abschließend wird das „Bremer Memorandum zur Zukunft der Pflege und des Gesundheitswesens“ veröffentlicht.

One Comment

  1. Chadija Tumeh (Pflegestudentin)

    Super Aktion, finde es sehr spannend Menschen im selben Sektor jedoch auf verschiedenen Ebenen, dessen Meinung anzuhören und dazu einige Perspektiven anzuhören und somit sein eigenes Horizont zu erweitern. Sehr interessant. Vielen Dank für eure Einsichten, Meinungen und Erfahrungen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.